Junggesellenabschied München

JGA München ᐅ Ideen zu Aktivitäten, Party & Organisation

Seiteninhalte:

Aktivitäten | Anreise | Mobilität | Unterkunft| Ausgehen | Tabledance | Sehenswürdigkeiten | Warum JGA in München?

Junggesellenabschied München - Den JGA in München feiern

Seite der JGA Crew zeigen

Junggesellenabschied München via WhatsApp teilen

 

Aktivitäten: Was kann man beim Junggesellenabschied München machen?

Kanufahrt, Schlauchboot & Rafting auf der Isar

Junggesellenabschied München: Feuchtfröhlich nicht nur im Sinne des Alkohols bietet sich die Isar für spritzige Aktivitäten auf dem Wasser an. Auf der Isar könnt ihr uns eure JGA-Gruppe vor dem Panorama der bayerischen Alpen aufregende Flussfahrten erleben. Ob es eine eher gemütlichere Tour mit dem Schlauchboot sein soll oder eine adrenalingeladene Rafting- oder Kanutour, liegt ganz an euch. Die Auswahl ist breit gefächert und ihr sucht euch aus, wie viel Action ihr auch geben wollt.

Poledance und Lapdance Kurse

Mit euren Mädels könnt ihr im Zuge des Junggesellinenabschieds einen Poledance oder Lapdance-Kurs besuchen und euch von erfahrenen Tänzerinnen in die artistische Kunst des ausreizenden Tanzes und der Verführung einweisen lassen. Neben viel Spaß kommt ein weiterer positiver Aspekt hinzu: Überrascht euren zukünftigen Gatten anschließend in der Hochzeitsnacht mit einer sexy  Darbietung und bietet ihm eine Show, die er sich nicht mal in seinen kühnsten Träumen ausgemalt hat.

Live Escape Games

Live Escape Games sind stark im Trend, auch in München. Eien Stunde lang befindet ihr auch in einem Zimmer mit mysteriösen Gegenständen und versucht gemeinsam mit Teamwork Rätsel zu lösen und zu entkommen. Teamgeist und Zusammenarbeit sind hier für den Erfolg gefragt. Wählt zwischen verschiedenen Szenarien und stürzt euch ins Abenteuer.

Paintball

Adrenalingeladen und taktisch geht es auch beim Teamsport Paintball zu. Schnappt euch die Markierer und ab aufs Feld. In Gruppen spielt ihr dann gegen eure Kontrahenten. Natürlich geht es hier zwar viel Action, verletzt wird aber in der Regel niemand, da die Farbkugeln aus Gelatinehülle bestehen, die mit einer Mischung aus Kartoffelstärke, Pflanzenöl und Lebensmittelfarbe gefüllt sind. Eine schützende Kleidung wird trotzdem empfohlen, da die Farbkugeln je nach Entfernung aus der sie abgefeuert werden und getroffener Körperregion sonst zu dem einen oder anderen blauen Fleck führen können.

Klettern

Sportlich geht es auch beim Klettern zu. Im Kletterpark München könnt ihr und eure JGA-Gruppe klettern und bouldern, was das Zeug hält. Ob ihr dabei blutige Anfänger seid oder schon über Klettererfahrung verfügt, spielt dabei keine Rolle. Entsprechende Schulungen und Einweisungen sowie Kurse für Beginner gibt es genau so wie Wände für erfahrene Hasen. Ausrüstung gibt es vor Ort zum Leihen, das Einzige was ihr braucht ist eine ordentliche Portion Wille und Ausdauer – der Spaß kommt dann schon ganz von alleine.

Pub Crawl

Bei einem Pub Crawl erwartet euch eine geführte Tour durch die angesagtesten Kneipen, Bars und Clubs Münchens. Das Beste daran: ihr braucht euch keine Sorgen um die Organisation zu machen und benötigt keinerlei Ortskenntnisse. Überlasst die Führung einem erfahrenen Guide und konzentriert euch auf das Wesentliche. Spaß, Trinkspiele aller Art und coole Leute.

Song aufnehmen

Singt aus vollem Herzen und nehmt einen eigenen Song auf, der euch noch viele Jahre danach erhalten bleibt. Ob es ein traditioneller bayerischer Song oder etwas aus den Charts werden soll, bestimmt ihr selbst. In einem professionellen Tonstudio trällert ihr dann euer Lied ein und produziert eine eigene CD samt Cover.

Anreise, Unterkunft und Mobilität


Fliegen

München ist nicht nur mit dem Auto gut zu erreichen. Der Franz Josef Strauß-Flughafen liegt etwa 30 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt und ist sehr gut an die örtliche Infrastruktur angebunden. Ihr erreicht ihn wahlweise mit dem Taxi, der S-Bahn (Linien S1 und S8) oder mit Bussen. Der Flughafen München zählt zu den größten Luftfahrt-Drehkreuzen Europas und wird von vielen Fluggesellschaften regelmäßig angeflogen. Auch günstige Flüge sind zu finden. Eine Flugvergleichsmaschine eurer Wahl sucht euch ein entsprechendes Angebot für euch und eure JGA-Truppe.

Auto

Mit dem Auto kommt ihr auch gut nach München. Sechs Bundesstraßen und elf Autobahnen führen in Landeshauptstadt Bayerns. Rund um München gibt es zahlreiche Park+Ride-Parkplätze, auf denen ihr euer Gefährt nicht mitten in der Innenstadt abstellen müsst. In wenigen Minuten bringt euch dann eine Bahn mitten in die City.

Beachtet bei Anreise mit privatem PKW, dass die Straßen innerhalb des Mittleren Rings zu einer Umweltzone gehören. Ihr dürft diese nur befahren, wenn euer KFZ eine Feinstaubplakette (grüne Euro-4-Plakette) angebraucht hat, sonst kann es ziemlich teuer werden. Der Mittlere Ring selber gehört aber nicht zur Umweltzone dazu.

Bahn

Problemlos von A nach B kommt ihr auch mit der S-Bahn München. Zehn S-Bahn-Linien decken das ganze Gebiet der Innenstadt sowie des umliegenden Umlands gut ab und fahren in angenehmer Taktung. Lange Wartezeiten sind so von vornherein schon ausgeschlossen. Auch die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) bietet euch und eure JGA-Gruppe acht U-Bahn-Linien, 12 Straßenbahnlinien sowie ein großzügiges Busnetz mit 69 Linien, um in der bayrischen Metropole umher zu kommen. Entsprechende Gruppentickets empfehlen sich und sind problemlos auf den jeweiligen Webseiten der Betreiber zu finden.


Bus & Mitfahrgelegenheit

Auch private Busunternehmen wie Flixbus fahren München regelmäßig an. Die Preise sind moderat und hängen natürlich davon ab, wie weit ihr reisen müsst. Auf den entsprechenden Webseiten findet ihr Fahrpläne, Abfahrtsorte und die Kosten. Bedenkt, dass sich eine Busreise schon in die Länge ziehen kann, da unterwegs zahlreiche andere Städte angefahren werden. Immerhin bieten die meisten Busunternehmen mittlerweile kostenfreies WLAN in den fahrzeugen, damit es euch und der JGA-Truppe unterwegs nicht langweilig wird. Ihr könnt euch natürlich auch anderweitig beschäftigen, um die Zeit zu überbrücken – von Besäufnissen in Bussen wird aber dringend abgeraten.

Alternativ besorgt ihr euch eine Mitfahrgelegenheit. Viele Berufspendler oder auch private Besucher steuern München an und haben oftmals einen oder mehrere Plätze frei und bieten diese auf entsprechenden Portalen im Internet an. Bei größeren Gruppen könnte es aber durchaus problematisch werden eine synchrone, private Überfahrt zu organisieren. Veruschen kann man es aber trotzdem, vielleicht klappt es auch.

Unterkunft

In München muss keiner auf der Straße schlafen. Zahlreiche Angebote für die große oder schmale Geldbörse bieten sich an, um in der bayerischen Metropole zu nächtigen. Hostels bieten günstigen Service an, dafür müsst ihr euch oftmals die Räume mit anderen Besuchern teilen. Für offene und kontaktfreudige Menschen dürfte das aber kein allzu großes Problem darstellen. Bei der Hostel- und Hotelkette A&O gibt es die Nacht inmitten des Zentrums beispielsweise schon ab 9 Euro im Mehrbettzimmer – gratis WLAN inklusive.Natürlich sind auch altbekannte Hotelmarken wie das Maritim, Ibis, Golden Leaf Parkhotel und andere Anbieter von Übernachtungsmöglichkeiten in München vorhanden, wenn es etwas gehobener vonstatten gehen soll. Es ist eine Frage des Preises, in wessen Bett es euch letztendlich verschlägt.

Ausgehen: Bars und Clubs zum JGA feiern

P1 Club

Der P1 Club ist auch weit hinaus über die Stadtgrenzen von München bekannt. Die prestigeträchtige Diskothek im Münchener Stadtbezirk Altstadt-Lehel zieht internationales Publikum an und ist eine der angesagtesten Locations in München. Selbst Prominente wie Lothar Matthäus, Jennifer Lopez, Puff Daddy, Jon Bon Jovi oder Leonardo DiCaprio haben hier schon mal die Nacht zum Tag gemacht. Wer hier feiern will, muss sich einer Sache bewusst sein: edel, schick und stilvoll ist im P1 das Programm. Allzu große JGA-Gruppen, vor allem alkoholisierte, kommen an den Türstehern der Edel-Disco wohl kaum vorbei. Einmal drin, begegnet man einem gemischten Publikum zwischen 20 und 40 Jahren. Für den edlen JGA in München.

Pacha München

Der Pacha-Club in München ist ein moderner Club mit mehreren Bars, Musik von House-DJs und angeschlossener Außenterasse zum Chillen. Neben dem P1 ist das Pacha eine der angesagtesten Locations in der bayerischen Metropole. Die Einlasskontrolle hier ist ebenso streng und ein angemessenes Benehmen sowie entsprechende Kleidung sind unentbehrlich. In Jogginghose und Sportschuhen geht hier gar nichts.

Neuraum

Wenn ihr Party auf drei Tanzflächen machen und dazu eien beeindruckene Visual-Show sehen wollt, so seid  ihr im Neuraum genau richtig. Auf über 1200 Quadratmetern werden hier jedes Wochenende unter der Erde ausgelassene Partys gefeiert. Neben Elektrobeats findet sich auch eine loungige Galerie in der es House und R’n’B auf die Ohren gibt. Auch Schlagerfans wird  hier eiin Programm geboten, denn in der Keksdose wird es kuschelig und eng. Für jeden Geschmack ist hier etwas dabei und der Neuraum bietet so die perfekte Location für die Feier eines Junggesellenabschieds oder Junggesellinenabschieds.

Latino´s Bar und Club

Hola Señores y Señoritas!Willkommen im Latino’s Bar & Club, das schon als Tradition in der lateinamerikanischen Clubszene in München gilt. Kubanische und brasilianische Partys und entsprechende rhythmische Sounds sorgen dafür, dass ihr eure Hüften und Tanzbeine fast wie von Geisterhand schwingt. Heiße Parties, lange Nächte und ausgelassene Stimmung sind hier garantiert. Tretet ein, lasst euch auf die Atmosphäre ein und vergesst, dass ihr inmitten von Deutschland feiert. Die ausgelassene Stimmung lässt euch glauben, dass ihr gerade im Urlaub auf Kuba seid.

Crowns Club

Ein Krönchen braucht ihr nicht, um im Crowns Club zu feiern. Das königliche Partygefühl kommt schon von selbst. Live DJs heizen euch hier bei deepen Hip Hop- und R’n’B-Sounds ein. Im Garten und dem hauseigenen Restaurant könnt ihr auch die Seele baumeln lassen und euch wie zu Hause fühlen. Das multikulturelle Publikum feiert hier bis tief in die Nacht und lässt es sich gut gehen.

Paradisos Tanzbar

In der angesagten Paradiso Tanzbar gibt es roten Samt, bunte Lichter, Discokugeln und abwechslungsreiche Musik. Hier haben schon in den siebzigern und achtziger Jahren Stars wie Mick Jagger oder Freddy Mercury ausgelassen gefeiert. Die originelle Kulisse bietet mit ausgefallenen und kunstvollen Burlesque-Shows. Auch etwas fürs Auge. Für die alternative Partyerfahrung jenseits des Mainstreams ist dieser Club genau das Richtige!

Tabledance

Queens Tabledance & Nightclub

Welcher Mann gibt sich nicht gerne den lustvollen Tänzen schöner Damen hin? Wenn sich die hübschen Mädels aufreizend präsentieren, steigen die Stimmung und zugleich die Hitze im Raum ganz wie von selbst. Die schönsten Ladies aus ganz Europa bieten im Queens Tabledance & Nightclub einzigartige Bühnenshows. Auch Private Dances in abgeschotteten Separees sind möglich. Feinste Drinks runden das erotische Erlebnis ab.

Dolce Vita – Exclusive Tabledance

Ein letztes Mal eine andere Frau anschauen, bevor es in den ruhigen Hafen der Ehe geht? Appetit holen kann man sich woanders, gegessen wird zu Hause, lautet das entsprechende Motto im Volksmund. Diese letzte Chance könnt ihr und eure JGA-Truppe im Dolce Vita  Tabledance München ergreifen. Nonstop-Shows von 20:00 Uhr bis 5:00 Uhr morgens bieten perfekten Striptease und ganz viel fürs Auge. Im Herzen von München gelegen ist das Lokal gut zu erreichen. Neben sexy Shows gibt es auch eine große Auswahl an Cocktails und Getränken. Und wer sich das besondere Vergnügen gönnen möchte, der bucht einen von zwei VIP-Rooms und genießt eine private Show.

Sehenswürdigkeiten: Mit der JGA Gruppe immer einen Besuch Wert

Oktoberfest

O’zapft is! Das originale Münchener Oktoberfest ist auf der ganzen Welt bekannt und ein purer Touristenmagnet. Die Wiesn sind das größte Volksfest der Welt und finden seit 1810 statt. Sollte euer Junggesellenabschied oder Junggesellinnenabschied in die Zeit um Mitte September bis Anfang Oktober fallen, so bietet es sich an, auf den Wiesn vorbeizuschauen. Super Stimmung, Bier in Maßen, leckeres Essen und internationales Publikum bieten eine unvergessliches Erlebnis.

BMW Werke

Ihr habt Benzin im Blut und  Autos sind für euch nicht nur bloß Objekte, die euch von A nach B bringen? Euer Herz rast schneller, wenn ihr eine gute Maschine aufheulen hört und Tankstellengeruch würdet ihr am liebsten als Parfüm abgefüllt haben? Dann nehmt an einer Werkführung der BMW Group teil und schaut euch an, wie Autos gebaut werden. Alle Produktionsbereiche, vom Presswerk bis zur Endmontage, werden durchlaufen. Im BMW-Stammwerk erhaltet ihr hautnah Einblicke in modernsten Automobilbau. Karten bekommt ihr schon für 9 Euro pro Person. Tipp für euren JGA: Gruppen-Besuche mit bis zu 30 Personen zahlen einmalig 180 Euro – das lohnt sich also schon ab 20 Teilnehmern.

Allianz Arena

Freunde des gepflegten Rasensports können die selbsternannte schönste Fußball-Arena der Welt besuchen. Die Rede ist von der Allianz Arena, der Heimat des Top-Clubs FC Bayern München und des TSV 1860 München. Auch schon von außen architektonisch unverkennbar und beeindruckend können JGA-Gruppen auch eine Führung buchen. So erhaltet ihr Einblicke hinter die Kulissen dieses außergewöhnlichen Stadions. Schreitet beispielsweise durch den Spielertunnel und erlebt am eigenen Leib, wie es sein könnte, ein Profifußballer zu sein, der gerade auf dem Weg zum Anstoß vor 75.000 Zuschauern ist. Die Arena Tour dauert 60 Minuten und ist ab 20 Teilnehmern buchbar. Der Preis pro Person liegt bei zwölf Euro.

Olympiapark

Der Olympiapark in München ist der Austragungsort der 20. Olympischen Sommerspiele 1972. Heute finden dort überwiegend Konzerte, Festivals und Sportevents statt. Der Olympiapark umfasst   das Olympiastadion, die Olympiahalle und den Olympiaturm. Gegen eine kleine Gebühr könnt ihr auch auf den Olympiaturm hinauffahren und euch von der überwältigenden Aussicht über München bezaubern lassen. In der großzügig angelegten Grünanlage findet ihr weitere abwechslungsreiche Freizeitangebote. 

Bier- und Oktoberfestmuseum

Im Bier- und Oktoberfestmuseum erhaltet ihr Einblicke in die Bierkultur und die Geschichte der Brauereien der bayerischen Landeshauptstadt. Hier gibt es zudem eine Menge interessanter Infos zum weltweit bekannten Oktoberfest und der Historie des größten Volksfests der Welt. Für Freunde der Kultur und Bierfreunde ist das hier die richtige Wahl. Pro Person werden vier Euro Eintritt fällig, Gruppen ab sechs Personen zahlen den ermäßigten Preis von drei Euro pro Person. Führungen sind ebenso ab einer Gruppe von acht oder mehr Personen buchbar.

Brauhäuser

München bietet eine lange Brautradition und damit einhergehen auch viele Brauhäuser. Hier kommen nicht nur Liebhaber von Bier, sondern auch Freunde des kulinarischen Gaumenschmauses auf ihre Kosten. Weizenbier, Brezeln und Haxen gehören hier definitiv auf den Tisch. In dieser kleinen Auswahl von traditionellen Brauhäusern könnt ihr in die bayerische Kultur schnuppern. Besonders beliebt sind: Hofbräuhaus, Paulaner, Augustiner-Keller und Löwenbräu-Keller.

Warum JGA in München?

Junggessellenabschied in München feiern

In München, der Landeshauptstadt Bayerns, gibt es viel zu sehen und auch viele coole Locations, die sich perfekt eignen, um einen Junggesellenabschied oder Junggesellinnenabschied zu feiern. Neben dem allseits bekannten Oktoberfest, bekannten Brauhäusern, Weißwürschtl, Brezeln und Weizenbier hat München noch sehr viel mehr zu bieten. Warum die Metropole ein perfekter Ort für einen legendären JGA ist, verraten wir euch in den nachfolgenden Zeilen.

Junggesellenabschied in München feiern! Viel Spaß wünschen wir dabei